Anmeldung und Finanzierung

Die Anmeldung zur logopädischen Abklärung oder Therapie erfolgt telefonisch oder schriftlich durch eine offizielle Abklärungsstelle (z.B. Inselspital Bern, Erziehungsberatung des Kantons Bern) oder durch den Kinderarzt oder die Kinderärztin.

Erziehungsberechtigte, Früherziehungsdienste, Schullogopädinnen und -logopäden oder Kindergarten- und Schullehrpersonen können auch direkt mit mir Kontakt aufnehmen. Ist eine gültige Kostengutsprache vorhanden, kann ich bei freier Kapazität mit der Therapie beginnen. Ist noch eine Abklärung erforderlich, empfehle ich bei Schulkindern, sich dafür an die Schullogopädin zu wenden. Vorschulkinder können bei mir zur Abklärung angemeldet werden.

Die logopädische Abklärung ist für die Erziehungsberechtigten kostenlos. Bei Kindern und Jugendlichen mit schweren Sprach- und Schriftspracherwerbsstörungen werden die Kosten für die Therapie bis zum Abschluss des 10. Schuljahres auf Gesuch hin von der Gesundheits- und Fürsorgedirektion des Kantons Bern (GEF) übernommen. In einzelnen und begründeten Fällen erfolgt die Kostenübernahme bis 20-jährig.

Wenn nach einer Abklärung keine Kostengutsprache durch die GEF erfolgt, die Erziehungsberechtigten aber dennoch eine logopädische Therapie oder Beratung wünschen, werden die Kosten privat in Rechnung gestellt.